Abstracts
Suchen | Eingabe | Hilfe | 0.03s

Arbeit :: Detailansicht


AutorIn
Name:BSc Elisabeth Abel
Beurteilende(r)
Name:Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr. Ulrike Pitha
Herkunftsbetrieb:
1.Mitwirkender
Name:Dipl.-Ing. Irene Zluwa
Herkunftsbetrieb:
Arbeit
Typ der Arbeit:Masterarbeit
Sprache der Arbeit:Deutsch
Titel der Arbeit in Originalsprache:Handhabung und Eignung von Vertikalbegrünungen im Innen- und Außenraum öffentlicher Gebäude
Anhand der Schule GRG 7 Wien
Titel der Arbeit in deutsch:Handhabung und Eignung von Vertikalbegrünungen im Innen- und Außenraum öffentlicher Gebäude - Anhand der Schule GRG 7 Wien
Titel der Arbeit in englisch:
Publikationsmonat:04.2018
Seitenanzahl:329
Online-Katalog der Universitätsbibliothek Bodenkultur
AC-Nummer:AC15021526
Abstract
Abstract in Deutsch:Im Zuge des Projekts GrünPlusSchule@Ballungszentrum, welches sich mit Vertikalbegrünungen im Innen- und Außenraum der öffentlichen Schule GRG 7 in Wien befasste, wurden unterschiedliche Begrünungssysteme installiert und beobachtet. Diese Arbeit widmet sich der Untersuchung der Eignung von Systemen und Pflanzen für die Umsetzung in einer öffentlichen Schule. Betrachtet wurden die Fragen, welche Begrünungssysteme sich eignen, welche Pflanzenarten unter den gegebenen Bedingungen zu empfehlen sind, welches Pflegeausmaß für Systeme und Pflanzen zu erwarten und ob eine Erhaltung ohne externen Pflegeauftrag möglich ist. Theoretische Basis waren in der Literatur bestehende Fachkenntnisse über vertikale Begrünungen, Pflanzenansprüche und notwendige Wartung und Pflege. Die angewandte Methode umfasste ein monatliches Monitoring (Dez. 2015 - Juni 2017) hinsichtlich Artenanzahl, Individuenzahl, Gesamteindruck und Systemzustand der acht Begrünungsflächen und 88 Pflanzenarten. Zusätzlich wurden regelmäßig Deckungsgrad der Pflanzen und der Wasserstand erhoben, um Aussagen über den Systemverbrauch und Zustand der Vegetationsträger treffen zu können. Es wurde eine Reihung der Pflanzenarten je System erstellt, welche die geeigneten als auch ungeeigneten Arten einschließlich ihrer Standortansprüche aufzeigt. Im Innenraum stellten sich Epipremnum pinnatum, Philodendron scandens und Tradescantia spathacea als die am besten bewerteten Arten heraus. Im Außenraum sind es Achillea millefolium, Bergenia cordifolia und Dianthus plumarius. Bei Bereitschaft zur Eigenpflege, beziehungsweise des Abschlusses eines Pflegevertrags, eignen sich alle Systemausführungen für die Umsetzung. Entsprechend dieser Entscheidung ergibt sich ein unterschiedliches Pflegeausmaß. Hinter dem Aspekt des Klimawandels ist eine effiziente Flächennutzung und Grünflächenschaffung von Relevanz. Zum heutigen Stand herrscht Forschungsbedarf hinsichtlich Vertikalbegrünungen in öffentlichen Schulen.
Abstract in Englisch:The following thesis adresses the topic of several indoor as well as outdoor green walls and the suitability of each system along with its plant species of a public school in Vienna (GRG 7) which partakes in the GrünPlusSchule@Ballungszentrum-project. The thesis considers which types of green wall as well as which plants are suited under the given circumstances. The respective amount of maintenance, including the need for qualified personnel, was also examinated. The theoretical base is expertise on indoor and outdoor vertical greening systems, habitat preferences of plant species and necessary maintenance found in present literature. The applicated method was a monthly monitoring (Dec. 2015 to June 2016) regarding number of and amount per species, overall impression and status of the system of the eight given greenings and 88 observed plant species. Additionally there were regular inquiries of cover ratio of plants and water level for concluding the system consumption and state of the greenings. The outcomes consist of an order of plant species for each system showing the best suited as well as the not suited plants including their habitat preferences. For the indoor green walls the front runners were Epipremnum pinnatum, Philodendron scandens and Tradescantia spathacea. Outside it were Achillea millefolium, Bergenia cordifolia and Dianthus plumarius. Depending on self-performing maintenance or signing of a maintenance contract the amount of time and work differs. Generally speaking all of the observed systems are recommendable. Concerning the aspect of climate change an efficient use of surfaces as well as design of green spaces is highly relevant. Up to this day, there is need for research regarding vertical greening systems in public schools. This thesis engages in finding permanent, ecologically justifiable means of implementation for indoor and outdoor vertical greenings, which should be repeatable as well as longlasting and sustainable.
Schlagworte
Schlagwörter Deutsch:Fassadenbegrünung
Innenraumbegrünung
Gesamteindruck
Arteneignung
Deckungsgrad
Begrünungssysteme
Schlagwörter Englisch:Facade greening
Interior greening
Overall impression
Suitability of plant species
Cover ratio
Greening systems
Sonstiges
Signatur:D-20078
Organisationseinheit, auf der die Arbeit eingereicht wird:H87400 Institut für Ingenieurbiologie und Landschaftsbau (IBLB)


Zurück zur Auswahl der Arbeiten
Zurück zur Auswahl der Organisationseinheiten