Abstracts
Suchen | Eingabe | Hilfe | 0.03s

Arbeit :: Detailansicht


AutorIn
Name:Bakk.techn. Martin Hahn
Beurteilende(r)
Name:Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.nat.techn. Eduard Hochbichler
Herkunftsbetrieb:
Arbeit
Typ der Arbeit:Masterarbeit
Sprache der Arbeit:Deutsch
Titel der Arbeit in Originalsprache:Waldbauliche Untersuchung zur Verjüngungsdynamik von Buchen (Fagus sylvativa L.)auf Windwurfflächen im Waldviertel
Titel der Arbeit in deutsch:Waldbauliche Untersuchung zur Verjüngungsdynamik von Buchen (Fagus sylvatica l.) auf Windwurfflächen im Waldviertel
Titel der Arbeit in englisch:
Publikationsmonat:06.2013
Seitenanzahl:73
Online-Katalog der Universitätsbibliothek Bodenkultur
AC-Nummer:AC10884566
Abstract
Abstract in Deutsch:In der vorliegenden Arbeit wurde die Verjüngungsdynamik von Buchen auf ehemals fichtendominierten Windwurfflächen im Waldviertel untersucht. Im Hinblick auf die Verjüngungsdynamik der Buche auf Windwurfflächen gibt es derzeit noch sehr wenige Untersuchungen. Aus diesem Grund wurden im Herbst 2011 auf einer gezäunten Untersuchungsfläche der Fürstenberg´schen Forst- und Güterdirektion 18 Überhälterbuchen und eine Buchengruppe untersucht. Dabei wurden im Einflussbereich von 60 Metern um die Altbuchen 906 kreisförmige Probeflächen auf die Untersuchungsfläche verteilt und die darauf etablierte Verjüngung erhoben.
Die Untersuchungen zeigten, dass es einen deutlichen Zusammenhang zwischen der Pflanzendichte und der Entfernung vom Mutterbaum gibt. So konnten im Nahbereich der Überhälterbuchen und der Buchengruppe Dichten von 4300 bis 58900 Buchen im Jungwuchsstadium pro Hektar erreicht werden, wohingegen die Dichte in einer Distanz von über 30 Metern 150 Jungpflanzen pro Hektar nicht mehr überschritt. Weiters wurde auch der Einfluss der Kronenschirmfläche auf die Verjüngungsdynamik untersucht Dabei wurde ersichtlich, dass mit zunehmender Schirmfläche der Krone die Dichte der Buchennaturverjüngung steigt. Bei einer vorgenommenen Gruppierung der Überhälterbuchen nach Abständen konnte gezeigt werden, dass die Pflanzendichte mit steigender Distanz zwischen den Überhälterbuchen stark abnimmt. Eine weitere Zielsetzung der Arbeit lag im Vergleich der Stamm- und Kronenmorphologie der Altbuchen mit der Buchennaturverjüngung. Es konnte gezeigt werden, dass die Übereinstimmung zwischen den Altbuchen und der Naturverjüngung bei rund 23 Prozent bei der Kronenmorphologie und bei rund 64 Prozent bei der Stammmorphologie lag.
Basierend auf den Ergebnissen dieser Arbeit wurden waldbauliche Folgerungen in Bezug auf die nötige Anzahl von Buchenüberhältern pro Hektar formuliert. So sind auf der Untersuchungsfläche durchschnittlich 5-6 Überhälter pro Hektar nötig, um die Fläche mit einem Anteil von rund 1/3 Buche im Folgebestand zu verjüngen.
Abstract in Englisch:This master thesis refers to the regeneration dynamic of beeches (Fagus sylvatica) on former spruce (Picea abies) dominated windthrow areas in the „Waldviertel“. Currently there are hardly any studies on the topic regeneration dynamic of beeches on windthrow areas. Therefore an investigation of 18 hold over beeches and one group of beeches situated in a fenced investigation area of the Fürstenberg’schen Forst- und Güterdirektion took place in autumn 2011. Thereby 906 circular sample plots were distributed to the investigation area in the influence area of 60 meters around the hold over beeches where the established rejuvenation was collected.

The research showed that there is a significant correlation between the plant density and the distance from the mother tree. In the vicinity of the hold single beeches and the beech group 4300 to 58900 beech young stands per hectare could be achieved, whereas the density at a distance of 30 meters 150 beech young stands per hectare not exceeded. Furthermore, the crown projection area was examined for the regeneration dynamics. It was apparent that with an increasing projection area of the crown the density of the natural beech regeneration increases. When you make a grouping by distances of the seed trees it could be shown that the density of natural beech regeneration with increasing distance between the hold over beeches strongly decreases. A further objective of the current master thesis was in the comparison of the stem- and crown morphologie of the seed beeches with the natural beech regeneration. It could be shown that the accordance between the hold over beeches and the natural beech regeneration is about 23 percent in crown morphology and about 64 percent in stem morphology.

Based on the results of the current master thesis silvicultural implications in terms of the required number of hold over beeches per hectare were formulated. Therefore on the investigation area on average 5-6 seed beeches are enough to get a proportion of 1/3 beeches in the future stand.
Schlagworte
Schlagwörter Deutsch:Buchen, Buchenüberhälter, Verjüngungsdynamik, Windwurffläche
Schlagwörter Englisch:beeches, hold over beeches, regeneration dynamic, wind throw
Sonstiges
Signatur:D-16367
Organisationseinheit, auf der die Arbeit eingereicht wird:H91300 Institut für Waldbau (WALDBAU)


Zurück zur Auswahl der Arbeiten
Zurück zur Auswahl der Organisationseinheiten