Abstracts
Suchen | Eingabe | Hilfe | 0.00s

Arbeit :: Detailansicht


AutorIn
Name:B.Sc. Stefan Fleischmann
Beurteilende(r)
Name:Univ.Prof. Dr. Jochen Kantelhardt
Herkunftsbetrieb:
1.Mitwirkender
Name:Dipl.-Ing. Dr. Andreas Niedermayr
Herkunftsbetrieb:
Arbeit
Typ der Arbeit:Masterarbeit
Sprache der Arbeit:Deutsch
Titel der Arbeit in Originalsprache:Gestaltung einer ergebnisorientierten Agrarumweltmaßnahme zur Förderung der Biodiversität im Grünland
Ökologische Wirksamkeit und Teilnahmebereitschaft in Österreich
Titel der Arbeit in deutsch:Gestaltung einer ergebnisorientierten Agrarumweltmaßnahme zur Förderung der Biodiversität im Grünland - Ökologische Wirksamkeit und Teilnahmebereitschaft in Österreich
Titel der Arbeit in englisch:
Publikationsmonat:10.2020
Seitenanzahl:69
Volltext
Volltext der Arbeit:Volltext der Arbeit im PDF-Format laden
Online-Katalog der Universitätsbibliothek Bodenkultur
AC-Nummer:AC16050741
Abstract
Abstract in Deutsch:Um den Verlust an landwirtschaftlich genutzten Grünlandflächen und ihrer Biodiversität in Österreich entgegenzuwirken, bilden Agrarumweltmaßnahmen das zentrale Instrument. Dominant sind bisher maßnahmenorientierte Ansätze, bei denen LandwirtInnen eine Prämie für die Umsetzung von Bewirtschaftungsauflagen erhalten. In den letzten Jahrzehnten entstanden zusätzlich ergebnisorientierte Ansätze mit direkter Bindung der Zahlung an Umweltziele bei freier Vorgehensweise für LandwirtInnen, womit in der Literatur eine lokal höhere Effizienz und Effektivität verbunden wird. Für diese theoretischen Vorteile mangelt es jedoch an expliziten Anforderungen für die Effektivität einer Maßnahme und die Teilnahmebereitschaft von LandwirtInnen in Österreich. Deshalb wird in dieser Arbeit mittels Literaturrecherche (1) die Wirksamkeit der maßnahmenorientierten Ansätze (LE 14-20) analysiert und (2) Gestaltungsmöglichkeiten hinsichtlich der Teilnahmebereitschaft erarbeitet, um daraus die Anforderungen für eine effektive und akzeptierte ergebnisorientierte Agrarumweltmaßnahme zum Schutz der Biodiversität im Grünland Österreichs abzuleiten. (1) Die aktuellen Maßnahmen zeigen zur Erhaltung der Biodiversität keine signifikante Wirkung, obwohl eine höhere Wirksamkeit bei individueller Gestaltung von Bewirtschaftungsauflagen für Betriebe erreicht wird. (2) Da sich die Teilnahmebereitschaft aus der Kompatibilität der Agrarumweltmaßnahme mit den persönlichen, betrieblichen, ökonomischen und sozialen Faktoren der LandwirtInnen begründet, ergeben sich darin einflussreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Für eine effektive ergebnisorientierte Maßnahme mit ausreichender Teilnahmebereitschaft sind daher die lokale Anpassung der Bewirtschaftung an die Ansprüche der Schutzgüter und die Setzung von Anreizen, neben der finanziellen Kompensation, ausschlaggebende Kriterien.
Abstract in Englisch:In order to counteract the loss of agriculturally used grassland areas and their biodiversity in Austria, agri-environmental measures play a central role. So far, action-oriented measures have dominated, in which farmers receive a payment for the implementation of management requirements. During the last decades result-oriented approaches, directly linking payment and environmental goals with giving farmers the freedom of how to achieve them, have emerged. In literature, those approaches are mostly associated with locally higher efficiency and effectiveness. Despite of the theoretical advantages, there are no explicit requirements for the effectiveness of those measure and for the willingness of farmers to participate in Austria. Therefore, this thesis uses literature research (1) to analyze the effectiveness of the action-oriented approaches (LE 14-20) and (2) to elaborate design options with regard to the willingness to participate in order to determine the requirements for an effective result-oriented agri-environmental scheme to protect the biodiversity in Austria's grassland. (1) The current measures do not show any significant effect on the conservation of biodiversity, although a higher effectiveness is achieved through individual targeting of management requirements for farms. (2) Since the willingness to participate is based on the compatibility of the agri-environmental measure with the personal, operational, economic and social factors of the farmers, there are influential design options. For an effective result-oriented scheme with sufficient willingness to participate, the local adaptation of the management to the requirements of the subject of protection and the setting of incentives, in addition to a compensation payment, are therefore decisive criteria.
Schlagworte
Schlagwörter Deutsch:Ergebnisorientierte Agrarumweltmaßnahme, Biodiversität Grünland Österreich, Literaturrecherche, Teilnahmebereitschaft von LandwirtInnen, Ökologische Wirksamkeit
Schlagwörter Englisch:Result-oriented agri-environmental scheme; biodiversity grassland Austria, literature research, farmers participation, ecological effectiveness
Sonstiges
Signatur:D-21914
Organisationseinheit, auf der die Arbeit eingereicht wird:H73300 Institut für Agrar- und Forstökonomie (AFO)


Zurück zu den Suchergebnissen
Zurück zum Suchformular